Aktuelles

Auftakt ALT/BAU Transfernetzwerk

27.06.2018

Die Agentur StadtWohnen Chemnitz in Trägerschaft der WGS wurde Ende 2017 als europäisches „URBACT Good Practice“ ausgezeichnet und erhielt dadurch die Möglichkeit, sich im europäischen Rahmen zu präsentieren.

Seit dem 4. April 2018 leitet die Stadt Chemnitz nun in Zusammenarbeit mit der WGS offiziell ein europäisches Städtenetzwerk im EU-Programm URBACT. Ziel des ALT/BAU-Netzwerkes ist der Transfer des Wissens und der Erfahrungen der Agentur StadtWohnen Chemnitz in andere europäische Städte zur Wiederbelebung stadtbildprägender und historischer Gebäude, die in den Innenstädten seit vielen Jahren unsaniert leerstehen. In der ersten Phase des Projektes konnten die Städte Rybnik in Polen und Vilafranca del Penedès in Spanien als Partnerstädte gewonnen werden. Ein Auftakttreffen der drei Städte fand bereits am 28. und 29. Mai 2018 in Rybnik statt.

 

Seitdem traten Riga (Lettland), Seraing (Belgien), Constanta (Rumänien) und Turin (Italien) als weitere Partnerstädte für die zweite Phase dem Projekt bei.  

Vertreter dieser Städte, Fachkollegen aus den Stadtverwaltungen sowie Mitarbeiter von stadtnahen Organisationen, kommen bei einem Netzwerktreffen in Chemnitz am 3. und 4. September 2018 erstmals zusammen. Die Projektpartner erwartet in Chemnitz ein interessantes Programm sowie ein intensiver Austausch zur zukünftigen Zusammenarbeit. Unter anderem werden während des Treffens gelungene Beispiele neuer Gebäudenutzungen und sanierter Gebäude auf dem Sonnenberg besichtigt.

Die WGS mit dem Team der Agentur StadtWohnen Chemnitz übernimmt sehr gern die Projektkoordination und -administration für das ALT/BAU-Netzwerk bis zum Projektende im Dezember 2020.

Impressum | Datenschutz

Copyright © 2012–2018 WGS Chemnitz