Aktuelles

Neues Leben für den Bahnhof Hilbersdorf

14.09.2020

Zwei Veranstaltungen rund um den leer stehenden Bahnhof Hilbersdorf

Bürgerforum zum Bahnhof Hilbersdorf

Die Chemnitzer Bürgerplattform Nord-Ost blickt auf den Bahnhof Hilbersdorf, genauer gesagt auf das ehemalige Kulturhaus der Bahn. Ist dort wieder eine kulturelle Nutzung denkbar? Wie könnte das Umfeld gestaltet werden? Die „Kooperativen Wohnformen Chemnitz“ stellen im Rahmen eines Bürgerforums ihren Ansatz vor und freuen sich in einer offenen Gesprächsrunde über Ihre Ideen, Wünsche und Vorstellungen.

Mittwoch, 23.09.2020, 17 Uhr

Gemeindesaal der Trinitatiskirchgemeinde, Trinitatisstraße 7, 09131 Chemnitz

Einladerin: Chemnitzer Bürgerplattform Nord-Ost, Koordination Franzika Degen
Kontakt: www.buergerplattform-chemnitz-nord-ost.de, Telefon: 0371 – 450 409 52


Offene Türen im Bahnbetriebsgebäude Hilbersdorf - ein Rundgang

In den verschiedenen Gebäudeteilen sind unterschiedliche Nutzungen möglich. Es gibt Vorüberlegungen, die neben der Kulturnutzung ein gemeinschaftliches Wohnen untersuchen. Machen Sie sich selbst ein Bild! Der Eigentümer öffnet die Türen und erläutert bei einem Rundgang den Zustand und die Potenziale der Gebäude. Wie kann daraus ein Projekt werden? Das können Interessierte im Abschluss mit dem Projekt "Kooperative Wohnformen Chemnitz" beraten. Bitte festes Schuhwerk mitbringen.

Mittwoch, 07.10.2020,16 Uhr

Eingang ehemaliges Kulturhaus der Bahn (am Zugang zum Bahnsteig Richtung Chemnitz)

 

                                                                                                   


Als Mietergemeinschaft das Haus übernehmen! Erfahrungen der Cäcilienstraße 3

03.09.2020

Die Alte Cäcilie ist ein 100jähriges Haus mit einem großen Garten. Es beherbergt in seinen acht Wohnungen 14 Erwachsene und 7 Kinder mit ganz unterschiedlichen Lebenshintergründen, die eines eint: Hier wie bisher wohnen zu bleiben. Als das Haus zum Verkauf stand, setzten sich alle zusammen und gründeten selbst eine Genossenschaft. Nun nach dem Kauf berichtet die Hausgemeinschaft von ihren Erfahrungen.

 

Im zweiten Teil der Veranstaltung informiert das Beratungsteam "Kooperative Wohnformen Chemnitz" Interessierte über grundsätzliche Fragen zum Kauf als Mietergemeinschaft. Hier besteht die Möglichkeit, sich in kleinerer Runde zu Herangehensweise, Rechtsformen und Finanzierung beraten zu lassen. Eingeladen sind alle Mieterinnen und Mieter, die darüber nachdenken, ihr Haus in Selbstverwaltung zu übernehmen und dabei einfach zur Miete wohnen bleiben wollen.

Die Veranstaltung findet im Garten statt (bei Regenwetter mit Planen/Pavillons), es besteht also ausreichend Abstand.

Montag, den 14.09.2020, 18 Uhr

Garten Cäcilienstraße 3, Chemnitz Hilbersdorf

Weitere Informationen

AlteCäcilie eG: www.altecaecilie.de und Beratungsangebot "Kooperative Wohnformen Chemnitz" www.dienstleistungskombinat.de/chemnitz

wohnprojekt_caecilienstrasse.jpgJPG-Datei | 86 kB


Leitfaden Problemimmobilien

05.03.2020

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat über die vergangenen Jahre Leitfäden zum Thema Schrottimmobilien bzw. verwahrloste Immobilien veröffentlicht, zuletzt 2014. Diese Problemimmobilien bedeuten für Chemnitz und zahlreiche andere Städte eine große Herausforderung für die Entwicklung, insbesondere von Altbauquartieren. Für die Agentur StadtWohnen Chemnitz bilden sie den zentralen Schwerpunkt ihrer Arbeit. Dabei ergänzt die Agentur die formalen Instrumente, die der Stadt zur Verfügung stehen und in den bisherigen Leitfäden dargestellt wurden.

Im Februar 2020 wurde nun eine neue und aktualisierte Ausgabe unter dem Titel „Leitfaden zum Umgang mit Problemimmobilien“ herausgegeben. Er kann auf der Seite des BBSR heruntergeladen und kostenlos als gedruckte Version bestellt werden.

„Der neue ,Leitfaden zum Umgang mit Problemimmobilien' enthält sowohl einen systematischen Überblick über das vorhandene Instrumentarium für die Beseitigung oder Aufwertung von Problemimmobilien als auch zahlreiche Anwendungsbeispiele. ... Mit dem jetzigen Leitfaden wurden die Rechtsinstrumente aktualisiert und die vielfältigen Möglichkeiten der integrierten Quartiersentwicklung und der Städtebauförderung stärker in den Blick genommen. Die Publikation soll dazu beitragen, Informationslücken zu schließen, und dazu ermutigen, die vorhandenen Rechtsinstrumente aktiv zu nutzen. Die Arbeitshilfe richtet sich vor allem an die kommunale Praxis sowie an verschiedene Akteure aus der Stadtentwicklung und Immobilienwirtschaft, die sich mit diesen Immobilien auseinandersetzen müssen.“

P.S.: Auf den Seiten 16 und 19 des Leitfadens werden mit der Hainstraße 92 und der Hofer Straße 23 zwei Chemnitzer Objekte als „Problemimmobilien“ abgebildet, die mittlerweile saniert werden bzw. gesichert wurden.


Impressum | Datenschutzerklärung

Copyright © 2012–2020 WGS Chemnitz