Aktuelles

Tag der Städte und Chemnitzer Plakatkampagne für das ALT/BAU Netzwerk

13.11.2019

Nachdem zum „Internationalen Tag der Städte“ am 31.10.2019 an einem Agentur StadtWohnen Objekt ein großes Banner entrollt wurde und ein Pressetermin vor dem Gebäude Zöllnerplatz 19 stattfand, folgt nun eine chemnitzweite Plakataktion mit der die Chemnitzer noch einmal auf das URBACT ALT/BAU Netzwerk und die Chemnitzer Vorbildrolle im Netzwerk aufmerksam gemacht werden.


Foto: City Light Plakat in der Straße der Nationen in Chemnitz.


Artikel in der Freien Presse am 01.11.2019

 

Von Chemnitz initiiert beteiligten sich am 31.10.2019 die Partnerstädte an der länderübergreifenden Aktion, mit der die lokalen Ideen und Anstrengungen der jeweiligen Stadt zur Revitalisierung leerstehender Gebäude vorgestellt wurden.

 Auf den Bildern (im Uhrzeigersinn): Pressetermin am Zöllnerplatz 19 Chemnitz mit dem Leiter des Stadtplanungsamtes Böries Butenop, Vertretern der Stadtverwaltung Chem-nitz, dem Team von Agentur StadtWohnen und Vertretern des neuen Eigentümers, der die Sanierung plant.  Das URBACT Team in Seraing vor dem noch zu sanierenden Sitz der zukünftigen Agen-tur zur Leerstandsbekämpfung. Pressekonferenz in Rybnik vor einem leerstehenden Haus, das als Modellprojekt in ei-nem innovativen technischen Modulverfahren saniert werden wird.  Die lokale Aktionsgruppe in Constanta gemeinsam mit Architekturstudenten, die in der Altstadt die leer stehenden Gebäude vollständig erfasst haben.  Der Turiner Bürgermeister für Stadtentwicklung, Antonino Iaria, war zu Gast bei Turin Urban Lab.
Auf den Fotos von links im Uhrzeigersinn:
- Pressetermin am Zöllnerplatz 19 Chemnitz mit dem Leiter des Stadtplanungsamtes Börries Butenop, Vertretern der Stadtverwaltung Chemnitz, dem Team von Agentur StadtWohnen und Vertretern des neuen Eigentümers, der nun die Sanierung plant. Das URBACT Team in Seraing vor dem noch zu sanierenden Sitz der zukünftigen Agentur zur Leerstandsbekämpfung.
- Pressekonferenz in Rybnik vor einem leerstehenden Haus, das als Modellprojekt in einem innovativen technischen Modulverfahren saniert werden wird.
- Die lokale Aktionsgruppe in Constanta gemeinsam mit Architekturstudenten, die in der Altstadt die leer stehenden Gebäude vollständig erfasst haben.
- Der Turiner Bürgermeister für Stadtentwicklung, Antonino Iaria, war zu Gast bei Turin Urban Lab.

Impressum | Datenschutzerklärung

Copyright © 2012–2019 WGS Chemnitz