Aktuelles

Zeit zum Austausch - wie belebt man lange leerstehende und unsanierte Häuser?

13.04.2021

In einer Vielzahl europäischer Städte finden sich Straßenzüge oder ganze Stadtteile, die stark vom Leerstand betroffen sind. Die Gebäude sind häufig bedeutsam für die Geschichte und Identität der Stadt, prägen das Viertel und sind es Wert, erhalten und wiederbelebt zu werden. 

Doch wie sollen die Städte an das Leerstandsproblem herangehen? Wie kann man zum Beispiel komplizierte Eigentümerstrukturen lösen? Wie können Eigentümer unterstützt werden? Wie kann man Investoren für die Gebäude finden?

Nach zwei Jahren intensivem Austausch im Transfernetzwerk ALT/BAU werden die ALT/BAU Städte über Grundlagen, Methoden und Erfolge in der Reaktivierung leerstehender Gebäude in einem virtuellen Webinar berichten. 

Die sieben europäischen Partnerstädte Chemnitz, Constanta, Rybnik, Seraing, Vilafranca del Penedes, Turin und Riga wollen ihre Ergebnisse mit interessierten Städten teilen. Sie berichten darüber, welcher Ansatz geeignet ist, um ein Altbaumanagement zu schaffen, das sich um die Reaktivierung leerstehender Gebäude kümmert. Das Netzwerk hat ebenfalls ein Guidebook erarbeitet und eine Sammlung guter Praxisbeispiele erstellt. Diese Dokumente stellen praxiserprobte Methoden plastisch dar.  

In dem Webinar, das am 19.04.2021 um 09.00 Uhr startet, werden folgende Themen vorgestellt:

-    Datenerfassung und Monitoring leerstehender Gebäude in der Stadt. Möglichkeiten des Geoinformationssystems (GIS), partizipative Onlinekartierung, Begehungen
-    Aktivierung und Unterstützung von Eigentümern 
-    Aktivierung und Unterstützung von Interessenten und Investoren
-    Kontaktaufnahme zu privaten Akteuren und zu Akteuren in den Verwaltungen
-    Der Ansatz des ALT/BAU Netzwerkes und seine Bedeutung bei der Wiederbelebung urbaner Gebiete in der post-COVID Zeit. 

 

Die vollständige Agenda steht hierzum Download bereit. 

Unter diesem Anmeldelink können Sie sich für die Veranstaltung auf Airmeet, 19.04.2021, 09.00 Uhr registrieren. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. 

 

Impressum | Datenschutzerklärung

Copyright © 2012–2021 WGS Chemnitz